26

Re: Maritime Lektüre

Habe heute mit der Post die Zeitschrift bekommen.
Muß schon sagen, nicht schlecht gemacht. Einige tolle Fotos dabei. Laut Danksagung der beiden Autoren haben ja auch einige bekannte Fletcher-Oldies mitgewirkt und werden namentlich erwähnt. Gut gemacht, Kameraden.
Der Inhalt dürfte jedem von uns alten Fletcherfahrern natürlich mehr oder weniger bekannt sein.

KG  Peter

P.S.: Wünschenswert wäre nun eine "Fortsetzungsbroschüre" über das Leben bzw. die Lebensbedingungen auf den Fletchern, Fotos müßte es doch genug geben. Damit könnten wir der Nachwelt etwas mitgeben.

27

Re: Maritime Lektüre

Das Heft Nr.5, über die Lenkwaffenzerstörer von Martin ist Einwandfrei,
die Gemeinschaftsproduktion über die Fletcher nicht ohne Lapsuse.

Meine Meinung

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

28

Re: Maritime Lektüre

Auf Seite 42 ein Foto im Hafen von Funchal, wo ein einheimischer portugiesicher Friseur an Bord kam und der Besatzung die Haare schnitt. So etwas wäre auf Z2 echt ein Lapsus gewesen ... Anfang 1972 stieg ein Mannschaftsdienstgrad ein, der im Zivilberuf ein gelernter Friseur war - dafür hatte unser IO  H.-G. Nippe ausdrücklich gesorgt!
Kann mich noch gut erinnern, wie wir 2 Tage vor dem Einlaufen in Cadiz alle zum Haareschneiden befohlen wurden.
Auf der Steuerbordseite vor dem Schanzkleid stand extra ein Stuhl hierfür bereit! Wegen etwas kabbeliger See, aber bei strahlendem Sonnenschein - der Dampfer rollte ganz schön stark - war ich "dran". Es wurde geschnitten, egal wie es gerade kam... Ich sah aus wie ein Sträfling auf einem amerikanischen Flugzeugträger (hatte ich 1971 mal während der Kieler Woche gesehen). War aber gut so, denn - nach zweimaligem Waschen meiner 1.Geige Pinguin und x-maliger Musterung durch HGN et. al. "durfte" ich nach dem Festmachen in Cadiz als Posten-vor-Schiff mich an der Stelling aufstellen - da sah ich endlich so aus wie sein typischer Repräsentant der BRD. HGN sorgte einfach für alles. Er sorgte sogar dafür, das unser Friseurgeselle den anderen 3 Schiffen unseres Geschwaders angeboten wurde - nur eines machte Gebrauch hiervon. Kamm, Schere und Haarschneider wurden mit dem Kutter übergesetzt.

KG  Peter

29

Re: Maritime Lektüre

Peter man kommt unweigerlich ins Schmunzeln.

Sailors have more fun

30 Zuletzt bearbeitet von Bernhard Ahr (2014-12-11 12:46)

Re: Maritime Lektüre

Moin Hans Peter und alle anderen Luxus Reisenden der Fletcher Klasse!
Anbei ein Bild von dem Standard Service der auf Z1 (24h)  ständig vorgehalten wurde , nicht nur dieser Service, auch regelmäßiges Sanieren, sowie das Haare schneiden in der Maschinenwerkstatt durch das dortige qualifizierte metallbearbeitende Personal , Wellness beim Heizer Stehbad mit 2 Litern Trinkwasser am Edelstahlwaschbecken, Saunieren im Lederpäckchen bei knapp 40 Grad im Maschinenraum, Pellkartoffeln aus der Pütz mit Benutzung des Abdampf-Schlauches von der E-Generator-Turbine geniessen und vieles mehr an Annehmlichkeiten, dass unterscheidet eben  die Nr.1 der Fletcher von den anderen in der Rangfolge.Anbei ein beispielhaftes Bildchen vom E-Mixer in der Wahrnehmung einer der o.g. Annehmlichkeiten. Nur nicht traurig werden Jungs:-)
Ach ja - und beinahe hätte ich es vergessen - es gehörte ja auch noch spontanes copulieren mit Besucherin auf dem laufenden E-Generator in T2 beim Tag der offenen Hose dazu:)))) Wirklich bemerkenswert wirkte sich die Fibration der laufenden Maschine dabei auf das Befinden der Beteiligten aus.

Post's attachments

Z1 Lissabon.JPG
Z1 Lissabon.JPG 950.78 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

31

Re: Maritime Lektüre

Ich denke, der Kamerad holt sich auch Heft 17

lest mal bitte, und sagt mir dann um welches Schiff es sich bei der Geschichte handelt

http://rsu-kraefte.blogspot.de/2014/05/ … ch_16.html

Gruß Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

32

Re: Maritime Lektüre

Das könnte zeitlich betrachtet auf Z3 gewesen sein unter Kommandant Bellersheim ??

33

Re: Maritime Lektüre

Der Verfasser hatte offensichtlich voller Genuss diese Zeilen zu Papier gebracht. Man leute mir sind vor Lachen die Tränen gekommen. Bin gespannt, ob er es wahr macht und den eigenen Kutter auch nochmal schriftlich versenkt. Ich hab vorsichtshalber Inkontinenzartikel bestellt, falls es beim Lesen zu einer unerwarteten Enrtleerung kommt.

Sailors have more fun

34

Re: Maritime Lektüre

Offensichtlich hat das ganze ja auf einem Fletcher stattgefunden (Turm Charlie, Turm Delta), keinesfalls aber auf Z2 !!!
Da gab es doch so etwas nicht!
Auch Bernhards Schuhputzer war zu HaGeN's Zeiten undenkbar. Eher hätte der seine Streifen wieder abgegeben, als das er so etwas erlaubt hätte.

35

Re: Maritime Lektüre

Für Modellbauer only

http://www.modellversium.de/presse/artikel.php?id=1111

Gruß Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

36

Re: Maritime Lektüre

...noch nicht angefangen, aber "klar zum Manöver" !

Post's attachments

Fletchers 2 003.JPG
Fletchers 2 003.JPG 157.07 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

37

Re: Maritime Lektüre

Servus Klaus,

wann ist bei Euch Müllabfuhr, klopf das teil in die Tonne und nimm wos gscheits

http://www.fineartmodels.com/Fletcher_3.html

1:48
kostet soviel wie ein Audi

Gruß Michael

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

38

Re: Maritime Lektüre

...und unser liegt auch noch auf Reede !

Post's attachments

Fletchers 002.JPG
Fletchers 002.JPG 908.54 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

39 Zuletzt bearbeitet von Turbo (2015-03-27 14:19)

Re: Maritime Lektüre

tach auch (servus) Mogli
hätte ich gerne im vernünftigen Maßstab (1:50)
doch auch 'nen Audi kann ich mir nicht leisten, bin ein Heizer geblieben !!
meinst du  "fine art modells" aus den USA ?

Klaus

40

Re: Maritime Lektüre

hier mein Revell Fletcher

http://forum.fletcher-oldies.de/viewtopic.php?id=77

jetzt hau ich mich aber in die Koje Maßstab 1:1

Gruß
Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

41

Re: Maritime Lektüre

Zerstörer Prien,

Bericht im Speigel von 1967.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46211719.html

Wie wärs mal mit einen kirchlichen Namen, z.B. Urban

Gruß
Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

42

Re: Maritime Lektüre

Hallo Ernst,

wenn schon Plastik, dann mindestens 1:125, für ein RC Modell 1:100. das muß sein.

Heute mit Zollkreuzer Condor (Züricher See als Orginal unterwegs) im Kofferraum und zur Freude meines Enkels Nr.3 am See bei mir um die Ecke. War doch rauer Wind und die Stopfbuchse machte Wasser.

Gruß
Mogli

Post's attachments

con_1.jpg
con_1.jpg 293.78 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.
Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

43

Re: Maritime Lektüre

Thumb up, old Boy!

Sailors have more fun

44 Zuletzt bearbeitet von Turbo (2015-04-22 10:43)

Re: Maritime Lektüre

...und Löschkreuzer "Weser" (M 1/30) ist auch klar zum Einsatz !

Gruß aus GE
Turbo

Post's attachments

LK Weser 004.JPG
LK Weser 004.JPG 763.09 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

45

Re: Maritime Lektüre

Einwandfrei Turbo,

hier ein Modellschwesterschiff vom Marineschlepper Y 1680 Neuende, aus Robbe Neptun Bausatz

Gruß

Post's attachments

jonas.jpg
jonas.jpg 677.71 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.
Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

46 Zuletzt bearbeitet von Turbo (2015-04-24 07:10)

Re: Maritime Lektüre

Glück auf, Mogli
in Marine-Grau kommt so'n Schlepper am Besten zur Geltung, finde ich
(habe ich den nicht damals im Original ab u. an im Tirpitz-Hafen gesehen ??)

hier mein erster Versuch mit 'nem RC-Modell  (ich glaub so 1983) von Heringslogger"Wotan"  M 1/50 (Fa.Robbe) fährt leider nicht mehr "zur See" da komplett ausgeschlachtet, Servos, Akkus u. Fahrtregler
brauchte ich mal für ein anderes Modell als "Kohle" knapp war !

Gruß Turbo

Post's attachments

HL Wotan.JPG
HL Wotan.JPG 821.63 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

47

Re: Maritime Lektüre

Bergung von zwei Rettungsinseln durch dänische Staatsbürger, 10. März 1971 ?

ich war erst April 71 an Bord.

Doch Ernst, schau da mal vorbei, sicher wird man auch Kopien der Schriftstücke anfordern können.
Die Woche ist eh nur Regen angesagt.

Danke für die Info
Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

48

Re: Maritime Lektüre

nochmals zur Erinnerung an das Heft "Schiff Profile" Zerstörer der Fletcher-Klasse,

entgegen meiner anfangs ausgesprochenen Kaufempfehlung rate ich eher zum Abwarten bis eine verbesserte Ausgabe erscheint.
Leichte Fehler bei der Erstsichtung habe ich ja angesprochen, bei mehreren unstimmigen Beschreibungen muß man allerdings schon beide Augen zudrücken.
So wird auf Seite 40, Bild oben nicht die Kombüse sondern die Essenausgabe gezeigt.

Wenn wir schon dabei sind, ich kann die Beschreibung der Waffenausrüstung als 31 iger nicht für richtig durchgehen lassen.
Sorry, aber wie auf Seite 8, Bild oben, der beschriebene Doppelaufzug für Geschosse und Treibladung erklärt wird, ist schlichtweg
falsch, es ist so dass die Kartuschen vom Handlingraum per Hand doch eine Öffnung im Turmboden von einen Mann hochgestemmt werden und oben im Turm vom Ladepersonal abgenommen und in die Lademulde gelegt werden.

Das Bild auf Seite 9 zeigt nicht nur sehr wahrscheinlich, sondern mit höchster Sicherheit einen Handlingraum , auf dem Bild oben ist das Schott zum Raum gerade geöffnet.

Die anderen Handlingräume waren im Mannschaftswaschraum und im Heizerdeck und der von Turm Alpha im Bootsmannsdeck.

Der Aufzug im Bild zeigt den Teil unter dem Turmboden, er bewegte sich also mit dem Turm und wurde auch während der Rotation von Hand beladen.

Beileibe nicht alles im Heft wird von mir bemängelt, ev hätte man die öfter zu sehende Sturmreling erwähnen können.

Wie schon gesagt eine Korrekturlesung hätte viel gebracht.

Viele Grüße
Mogli

Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje

49

Re: Maritime Lektüre

Aus Köhlers Flotten-Kalender 1960 wäre DD-521  Kimberly zugelaufen als Z7,
ging dann aber später an Taiwan.

Warum wurde daraus nichts mehr?

Grüße
Mogli

Post's attachments

stand1960.jpg
stand1960.jpg 452.88 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.
Trink ma nu oan oda geh ma nüchtern in de Koje